Islay – Bruichladdich

Zum Abschluss unserer Islay-Woche stand noch der Besuch meiner Lieblingsdestille an. Wir hatten die erste Tour am Morgen gebucht, so wie etwa 10 bis 15 andere auch.  Nachdem wir die Karten abgeholt hatten, schauten wir uns noch etwas um. Welch ein Schock: das Fass für die Valinch-Abfüllung war leider leer, und es sollte diese Woche auch kein neues Fass mehr kommen.

Mary, unser Guide, machte aus der Standtour eine gute Show, bei der das Publikum und die Mitarbeiter mit einbezogen wurden.

Spannend zu sehen war für uns, was sich bei Bruichladdich alles geändert hat seit unserem letzten Besuch im September 2007. Das Auffälligste war der Einbau der „Ugly Betty“, einer Lomond-Still. Eine weitere interessante Neuerung ist, mit vielen verschiedenen Gersten-Arten zu experimentieren. Diese werden zukünftig mit auf der Flasche stehen.

Die Überraschung für mich war, als wir im Warehouse angelangt sind und Mary fragte: „Wer ist Stefan“, und ich von Allan, dem Manager von Bruichladdich, einen Geburtstags-Dram erhielt und die Gruppe für mich „Happy Birthday“ anstimmte.

Später in Shop überreichte mir Mary in Auftrag meiner Frau noch eine Flasche DNA3 und nach dem einen oder anderen Dram konnte ich Mary doch noch überzeugen, mir ein Diamond Jubilee Valinch zu verkaufen.

 

 

Keine Kommentare »

Stefan am Juni 10th 2012 in Allgemein, Schottland, Urlaub, Whisky

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben